News


28.01.2020

Die neue EU Whistleblower-Richtlinie - Handlungsbedarf für Schweizer Unternehmen?
Anne-Catherine Hahn erläutert, warum der Umgang mit Hinweisgebern eine datenschutz- und arbeitsrechtliche Herausforderung darstellt.

In vielen Organisationen bilden Whistleblower-Kanäle mittlerweile einen festen Bestandteil des Compliance-Instrumentariums. Ob und wie interne Hinweisgeber vor Repressalien zu schützen sind, bleibt aber ein umstrittenes Thema.

Dies zeigen nicht zuletzt die laufenden Diskussionen im Schweizer Parlament zu einer enstprechenden Vorlage des Bundesrats. Gleichzeitig gibt es in diesem Bereich zunehmend grenzüberschreitende Vorgaben und Best Practices.

In ihrem Beitrag für Recht relevant (https://rechtrelevant.ch/de/compliance-officers) beleuchtet unsere Partnerin Anne-Catherine Hahn, wie der Schutz von Whistleblowern in der EU verstärkt werden soll, und welche datenschutz- und arbeitsrechtlichen Schranken dabei zu beachten sind.

Bei Interesse an der Publikation senden Sie uns bitte eine Anfrage an zurich@iprime.law.