News


06.03.2020

Compliance-Verstösse als unternehmerisches Risiko
Anne-Catherine Hahn schliesst unsere Reihe von Beiträgen im KMU-Magazin ab, mit ihrem Beitrag zu Compliance-Massnahmen zur Vermeidung von Haftungsrisiken.

Im Moment stehen an vielen Orten Notfallpläne und Supply-Chain-Themen im Vordergrund, was zum Teil dazu führt, dass die grundsätzlich geltenden Regeln, z.B. für Liefer- und Zahlungsfristen, in Frage gestellt werden.

Gerade wenn alles etwas drunter und drüber geht, ist es aber wichtig, das eigene Unternehmen vor Haftungsrisiken zu schützen und damit das Thema Compliance nicht aus den Augen zu verlieren. Wie verschiedene Beispiele zeigen, können auch kleinere Anbieter von hochspezialisierten Nischenprodukten durch Vorkommnisse bei Kunden in den Strudel grosser Compliance-Untersuchungen gezogen werden. Aufgrund ihrer Exportorientierung sind KMUs mit einer Vielzahl ausländischer Regelungen konfrontiert, und aufgrund der Natur der Produkte drohen besondere Risiken, z.B. im Zusammenhang mit Sanktionen und Exportkontrollvorschriften.

Zum Abschluss unserer Reihe zu Technologie und Recht gibt unsere Partnerin Anne-Catherine Hahn in der aktellen Ausgabe des KMU-Magazins einen kurzen Überblick über Compliance-Fragen, die für Technologieunternehmen im aktuellen Umfeld besonders relevant sind.

Den Artikel können Sie von unserer Webseite beziehen.